Prüfpflichten haustechnischer Anlagen in Österreich

Einen roten Faden im Dickicht des Gesetzes- und Normendschungel soll das Druckwerk bieten. Prüfpflichten und die hierbei einzuhaltenden Intervalle sind in unterschiedlichsten rechtlichen Quellen geregelt. Neben baurechtlichen, gewerberechtlichen und arbeitsrechtlichen Vorschriften, müssen beispielsweise auch das Kesselgesetz samt zugehörigen Verordnungen, das Elektrotechnikgesetz und wasserrechtliche Bestimmungen beachtet werden. Darüber hinaus ergeben sich aus den Brandschutzrichtlinien und vielen Normen die den „Stand der Technik“ widerspiegeln, mannigfaltige Pflichten für Liegenschaftseigentümer, deren Missachtung im Schadensfall zivil- und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können.

Für elektrotechnische, Sanitär-, Gas-, sicherheitstechnische sowie Heiz- und Klimaanlagen, um nur einige zu nennen, werden die jeweiligen Prüfpflichten und Zeiträume für regelmäßige Kontrollen übersichtlich dargelegt. „Wir wollten nicht mehr länger warten, bis jemand anders sich die Mühe macht, sämtliche einschlägige Bestimmungen übersichtlich zusammenfassen“, erklärte Michael Moshammer, Geschäftsführer der IFM, anlässlich der Buchpräsentation, „daher haben wir dies nun getan, um es selbst für unsere Arbeit nützen zu können.“ Auch im Rahmen der Ausbildung zum Facility Manager eignet sich das Buch als Nachschlagewerk. Das Buch wird ab kommenden Dienstag bei MANZ erhältlich sein.

Bestellen Sie jetzt unser aktuelles Buch
„Prüfpflichten haustechnischer Anlagen in Österreich“

20150911-IMG_5991

Ich bestelle hiermit "Prüfpflichten haustechnischer Anlagen in Österreich" zum Preis von € 22,90 / Stk.